© Eckhard Albrecht, Cloppenburg

Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre

Dicker Stein

In der Eiszeit sind aus den Felswenden Skandinaviens Blöcke herausgebrochen und mit den Gletschern über 1.000 km weit zu uns geschoben worden. Als das Eis der Gletscher schmolz, blieben dicke Findlinge sowie Sand und Kies zurück. Der in Ambühren liegende "Dicke Stein" besteht aus norwegischem Granit und wiegt 125 Tonnen. Der Stein steckte ganz in der Erde und wurde nach dem Ersten Weltkrieg von den Bewohnern der Bauerschaften Ambühren und Schmertheim mit viel Mühe freigelegt und gehoben. Er wurde zu einem Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege umgestaltet. Rund um den "Dicken Stein" wurde von den Dorfgemeinschaften ein Platz mit Aussicht ins Soestetal angelegt.

Die Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologie hat den Findling 2019 als Denkmal (Geotop) ausgezeichnet. Er gehört zu den 100 schwersten je in Deutschland gefundenen Steinen.

jederzeit frei zugänglich

Börne
49661 Cloppenburg-Ambühren

Denkmalsverein Ambühren-Schmertheim e. V.
Telefon: (0 44 71) 28 36

Beim Abruf von Google Maps Karten werden unter Umständen personenbezogene Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse erfasst und an den Anbieter in den USA weitergeleitet. Mehr Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich möchte die Karte trotzdem nutzen.