Die Thülsfelder Talsperre ist – grade bei gutem Wetter – ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht nur Tagesgäste nutzen die Möglichkeit zum Erholen, Spazierengehen, Angeln oder Baden. Die Übernachtungszahlen für die Beherbergungsbetriebe rund um die... Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Verlässliches Ehepaar in den Ruhestand verabschiedet

05.11.2019

Die Thülsfelder Talsperre ist – grade bei gutem Wetter – ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht nur Tagesgäste nutzen die Möglichkeit zum Erholen, Spazierengehen, Angeln oder Baden. Die Übernachtungszahlen für die Beherbergungsbetriebe rund um die Talsperre sind beeindruckend. Besonders gelobt wird immer, wie auffallend gut gepflegt und sauber es überall ist. Das bedarf natürlich den Einsatz fleißiger Kräfte. Zwei davon gehen nun in den wohlverdienten Ruhestand: Annemarie und Hermann Müller. Beide leisteten dem Zweckverband Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre (ZVETT) fast 20 Jahre lang wertvolle Hilfe.

Das Lob der Gäste ist kein Selbstläufer. Täglich sind dafür die Landschaftspfleger des Zweckverbandes rund um die Talsperre unterwegs und kümmern sich darum, dass sich zum Beispiel die Wege, Sitzmöglichkeiten, Beschilderungen oder Lehrpfade in einem ordentlichen Zustand befinden. Während der Saison, also von April bis Oktober, werden außerdem täglich die Toilettenanlangen Nord und Süd an der Talsperre den Gästen geöffnet. Hierfür, ebenso wie um die tägliche Reinigung, zeigte sich das Ehepaar Müller verantwortlich. Hermann Müller, der im August seinen 78. Geburtstag feierte, ist seit 2000 als Saisonkraft für den ZVETT dabei, Ehefrau Annemarie unterstützt seit 2001. Fast 20 Jahre waren beide so für den ZVETT im Dienst und Karin Vogel, stellvertretende Geschäftsführerin des ZVETT, betont bei der Verabschiedung ausdrücklich, wie sehr der zuverlässige und pflichtbewusste Einsatz von Annemarie und Hermann Müller vom ZVETT geschätzt wird. Vogel lobt das gewissenhafte Engagement. „Es ist auch euer Verdienst, dass der Zweckverband von den Gästen gespiegelt bekommt, wie gut gepflegt es überall ist“, sagt sie und fügt hinzu, dass es schwer werde, entsprechenden Ersatz für das Öffnen und Reinigen der Toilettenanlagen zu finden.

 

Foto: Karin Vogel, Zweckverband Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre

Das Foto ist nur für diese Pressemitteilung freigegeben. Die Einwilligung der abgebildeten Personen liegt vor. Der Verkauf der Bilddaten, eine Archivierung oder die Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig. Bei Veröffentlichung ist der Fotograf zu nennen. 

Social Media