Blühende Rosen und Dahlien, schattenspendende Lauben und wunderschöne Teichanlagen verbergen sich hinter manch einer Gartentür. Diese privaten Grünoasen können im Rahmen des Projektes Visitentouren an den Tagen der offenen Gartenpforte am 10. Juni... Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Parklandschaften, Grünoasen und Kleinode am 10. Juni 2018 entdecken

24.05.2018

Blühende Rosen und Dahlien, schattenspendende Lauben und wunderschöne Teichanlagen verbergen sich hinter manch einer Gartentür. Diese privaten Grünoasen können im Rahmen des Projektes Visitentouren an den Tagen der offenen Gartenpforte am 10. Juni und 2. September 2018 jeweils in der Zeit von 11.00 -18.00 Uhr entdeckt werden. Gartenfreunde können ohne Anmeldung und für einen kleinen Obolus durch die Landschaft und in teilweise ganz privaten Refugien hineinspazieren.

Begleitend bieten in diesem Jahr die Projektpartner Erholungsgebiet Thülsfelder Talperre e.V., Erholungsgebiet Dammer Berge e.V. sowie die Tourist-Information Nordkreis Vechta e.V. vor, am und nach dem ersten Tag der offenen Gartenpforte geführte Radtouren zu den Visitentouren-Gärten an. In Begleitung einer Gästeführerin bzw. eines Gästeführers werden verschiedene Grünoasen angefahren, wo sich die Teilnehmer an der individuellen Gartengestaltung erfreuen können. Die Gartenbesichtigungen sind meist kombiniert mit einer Einkehr zu Kaffee und Kuchen. Die Streckenlängen variieren zwischen 20 km bis 60 km. Eine Übersicht der geführten Radtouren ist auf der Projekthomepage www.visitentouren.de zu finden. Dort sind zudem alle teilnehmenden Gärten aufgeführt, sodass einer Besichtigung der Kleinode auf eigene Faust nichts im Wege steht.

Am 10. Juni freuen sich folgende Gärten auf Besucher:

Im Garten nach Lust und Laune von Ulla Nienaber, Hemmelter Straße 6, 49692 Cappeln-Warnstedt, zählen Rosen und verschiedenen Stauden zu den Highlights (Eintritt: 3,00 EUR)

Im Museumsdorf Cloppenburg, Bether Straße 6, 49661 Cloppenburg, können Interessierte den Artländer „VisitenGarten“, den Firreler Hausgarten sowie den repräsentativen Adelsgarten Arkenstede bestaunen. (Es wird der reguläre Eintrittspreis von 7,50 EUR für Erwachsene erhoben.)

Bei den Gärten der Katholischen Akademie Stapelfeld, Stapelfelder Kirchstraße 13, 49661 Cloppenburg, können Gartenfreunde an einer Führung von 11.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr teilnehmen. (Die Teilnahme an der Führung kostet 3,00 EUR/Person, Eintritt in die Anlage ist kostenfrei)

Auf dem Gelände des Ferienhofs Werner, Herzog-Erich-Weg 4, 49685 Drantum, wachsen 500 verschiedene Rhododendren und Azaleen. Zudem finden Gartenliebhaber einige Rosen und Hortensien in der Blüte vor. Vorgestellt werden außerdem Alpakas und Alpaka-Produkte von Christina Klövekorn. Es werden Kaltgetränke wie Wasser, Organgen- und Apfelsaft angeboten. (Eintritt: 3,00 EUR)

Im Entspannungsgarten von Brigitte und Martin Werner, Theodor-Hörstmann-Straße 20, 49685 Emstek, blühen Pfingstrosen und Sommerstauden. Ein weiteres Highlight ist das Mammutblatt. (Eintritt: 3,00 EUR, die Einnahmen werden an das Kinderhospiz Löwenherz gespendet)

Der Thüler Cottage Garten, Thüler Kirchstraße 15, 26169 Friesoythe-Mittelsten Thüle, besticht durch seine Vielzahl an Rosen und Rosenbegleitstauden. Um 13.00 Uhr, 14.30 Uhr, 16.30 Uhr und 17.30 Uhr führt Maria Moormann Interessierte durch ihre Grünoase. Ab 14.00 Uhr können sie sich mit Kaffee und Kuchen stärken. (Eintritt: 3,00 EUR)

Auf dem Gut Altenoythe der Familie Wreesmann, Vitusstraße 9, 26169 Friesoythe-Altenoythe locken Kamelien, Rosen, Rhododendron, Schattenpflanzen und Kalmia. Neben Kaffee und Kuchen werden Marmeladen und Liköre angeboten. Um 11.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr kann die neue Käserei besichtigt und die Produkte probiert werden. (Eintritt 3,00 EUR)

Im Hofgarten mit Weitblick von Maria und Franz-Josef Faske, Beverbrucher Damm 73, 49681 Garrel-Beverbruch erwartet Gartenliebhaber eine Auswahl an Pfingstrosen, Hortensien, Dahlien und Phlox. Besucher können sich mit Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränken stärken. Zudem werden die KLJBTogo und der Hofladen Grote vertreten sein. (Eintritt: 2,00 EUR)

Auf dem Bioland-zertifizierten Baumschulgelände von Aloys Pöhler, Flachsmoor 1, 49685 Höltinghausen kann eine abwechslungsreiche Parkanlage mit Lauben und Gehölzen mit essbaren Früchten entdeckt werden. (Eintritt: kostenfrei)

Bernadette Hellmann lädt die Besucher in ihren Ländlichen Garten, Augustdorfer Weg 18, 49696 Molbergen-Grönheim, ein, Rosen, Dahlien, weiße Calla, Schmetterlingsstrauch und Duftjasmin zu bestaunen. (Eintritt: 3,00 EUR)

Die Historische Weidenlandschaft, Diepholzer Straße 21, 49393 Lohne-Kroge, bietet um 11.15 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr Führungen durch die einheimischen Gehölze der Kulturlandschaft und zu den „Bäume des Jahres“ an. (Eintritt 4,00 EUR)

Im Baumschulgarten Enneking, Vördener Straße 42a, 49401 Damme, erwarten die Besucher über 2.000 verschiedene Gehölze. (Eintritt: kostenfrei)

Im Stauden- und Funkiengarten von Maria und Reinhard Keßling, Große Straße 13, 49451 Holdorf, finden Gartenfreunde Hortensien, Rosen und Funkien. Führungen werden auf Anfrage vor Ort angeboten. (Eintritt: 3,00 EUR)

Der Garten „Kunst und Garten“ von Adelheid zu Amtern, Grandorf 14, 49451 Holdorf, besticht durch seine schöne Teichanlage, den alten Baumbestand, Gehölzraritäten und Kunstobjekte. (Eintritt: 4,00 EUR)

Im Rosen- und Staudengarten von Magrete Völkering, Mettenhof 8, 49451 Holdorf, wachsen 80 Sorten Funkien, 15 verschiedene Fetthennen und verschiedene Rosen. Es wird ein kleiner Stauden – und Antikmarkt aufgebaut sein. (Eintritt: 3,00 EUR)

Der Verein NaturErlebnis Holdorf bietet von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr eine Führung über den Naturlehrpfad am Mühlenbach, Grandorfer Straße 6-8, 49451 Holdorf, an. (Die Teilnahme an der Führung kostet 2,00 € für Erwachsene und für Kinder 1,00 EUR, Eintritt für den Naturlehrpfad wird nicht erhoben).

Im Landschaftspark Meyerhof, Am Hövel 12, 49439 Steinfeld – Mühlen können sich Gartenliebhaber an repräsentativen Buchsbaum-Skulpturen, Rosenhochstämmen und einer bemerkenswerten Baumsammlung erfreuen. Zur Stärkung wird eine Kaffeetafel angeboten. (Eintritt: 4,00 EUR)

Foto:

Garten Museumsdorf 6 (Eckard Albrecht, Cloppenburg) 

Das Foto ist nur für diese Pressemitteilung freigegeben. Bei Veröffentlichung ist der Fotograf zu nennen.

Social Media