Der Seher zeigt den Friesoyther Bürger Theodor Caspar Anton Joseph Wreesmann (1855 – 1941). Er war der Stadtschreiber vor dem 2. Weltkrieg in der Gemeinde und sagte 1940 voraus, dass man nach Kriegsende vom Marktplatz auf die Kirche schauen kann und... Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Friesoythe - Spökenkieker Denkmal

"Der Seher" zeigt den Friesoyther Bürger Theodor Caspar Anton Joseph Wreesmann (1855 – 1941). Er war der Stadtschreiber vor dem 2. Weltkrieg in der Gemeinde und sagte 1940 voraus, dass man nach Kriegsende vom Marktplatz auf die Kirche schauen kann und genauso kam es auch. Im Krieg wurde die Stadt zu über 90 % beschädigt.

Ein anderer Name für den Seher ist „Vierfuß". Er wird so genannt, weil er sehr große Füße hatte. Er ging angeblich nie ohne Regenschirm aus dem Haus. Aber nicht um auf plötzlichen Wetterumschwung vorbereitet zu sein, sondern er nutzte den Regenschirm als Balancehilfe, um nicht vorne über zu kippen.

Hinweise

Die Skulptur befindet sich auf der Rückseite des alten Rathauses von Friesoythe.

Lage & Anfahrt – so kommen Sie zu uns

Adresse

Wasserstraße
26169 Friesoythe

Ansprechpartner

Friesoythe - Spökenkieker Denkmal
Ferdinand Cloppenburg