Bis in die fünfziger Jahre waren Gärten mit kunstvoll geschnittenen Eibenfiguren noch häufig in der Region des Artlandes oder des Südoldenburger Raumes vorhanden. In dem denkmalgeschützten 4.000 m² großen Garten von Christoph Meyer zu Nutteln sind... Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Cappeln-Nutteln - Taxusgarten Meyer zu Nutteln

Bis in die fünfziger Jahre waren Gärten mit kunstvoll geschnittenen Eibenfiguren noch häufig in der Region des Artlandes oder des Südoldenburger Raumes vorhanden. In dem denkmalgeschützten 4.000 m² großen Garten von Christoph Meyer zu Nutteln sind sie auch heutzutage noch zu bestaunen.

Vor dem Eingangsbereich erwarten den Besucher schon die stattlichen Figuren von "Braut und Bräutigam". Die Idee zu diesem ursprünglichen Lust- und Nutzgarten ist auf einer Hochzeitsreise um 1840 entstanden und später umgesetzt worden. Weitere phantasievoll geschnittene Eibengehölze befinden sich zwischen großzügigen Rasenpartien und Blumenrabatten.

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Vereinbarung

Hinweise

  • Barrierefrei
  • Bus-Parkplatz
  • Gruppenführungen (10-50 Personen)

 

Eintritt: 3,00 EUR

Lage & Anfahrt – so kommen Sie zu uns

Adresse

Warnstedter Straße 10
49692 Cappeln-Nutteln

Ansprechpartner

Christoph Meyer-Nutteln

Social Media