1-schiffiger neubarocker Putzbau von 1929 mit rotem Ziegeldach und eingestelltem Turm mit Zwiebelhelm. 1938 wurde die bis dahin in schlichtem Weiß gehaltene Kirche durch den Kunstmaler und Ortsseelsorger Pater Wolfram Plotzke ausgemalt. Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Cappeln-Schwichteler - St. Maria Immaculata

1-schiffiger neubarocker Putzbau von 1929 mit rotem Ziegeldach und eingestelltem Turm mit Zwiebelhelm.

1938 wurde die bis dahin in schlichtem Weiß gehaltene Kirche durch den Kunstmaler und Ortsseelsorger Pater Wolfram Plotzke ausgemalt.

Hinweise

Führungen nach Absprache möglich.
Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre e.V., Telefon: (0 44 71) 15-2 56

Lage & Anfahrt – so kommen Sie zu uns

Adresse

Klosterstraße 6
49692 Cappeln-Schwichteler

Ansprechpartner

Pfarrbüro Cappeln
Fax (0 44 78) 95 86 15-88

Social Media