Empfangsgebäude, 1875 errichtet, später erweitert durch Gleisunterführung aus den 1910er Jahren als pavillonartige Stahlbeton- und Glaskonstruktion. Bis in die 1970er Jahre stand links vom Gebäude ein Wasserturm. Die Stellwerke Cw (1914) und Cf sowie... Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Cloppenburg - Bahnhof

Empfangsgebäude, 1875 errichtet, später erweitert durch Gleisunterführung aus den 1910er Jahren als pavillonartige Stahlbeton- und Glaskonstruktion. Bis in die 1970er Jahre stand links vom Gebäude ein Wasserturm. Die Stellwerke Cw (1914) und Cf sowie der Lokschuppen (um 1910) unterstreichen die ehemalige Bedeutung des Bahnhofs. Alle Gebäude stehen unter Denkmalschutz.

Heute befindet sich in dem Bahnhofsgebäude neben dem Kundenzentrum der NordWestBahn der Kulturbahnhof.

Links vom Bahnhofsplatz befand sich von 1899 bis 1953 auch die Endstation der Cloppenburger Kleinbahn "Pingel Anton". Diese führte als Schmalspurbahn über eine Strecke von 29 km bis zur ehemaligen preußischen Landesgrenze bei Lindern-Auen.

Lage & Anfahrt – so kommen Sie zu uns

Adresse

Bahnhofstraße 82
49661 Cloppenburg

Ansprechpartner

Kulturforum Cloppenburg e.V.

Social Media