Bronzeplastik zu Erinnerung an die Bedeutung des Friesoyther Schmiedehandwerks vom 16. bis 18. Jahrhundert. Diese Skulptur wurde vom Aktionskreis Friesoythe - Wir gestalten unsere Stadt zur Erinnerung an das Schmiedehandwerk errichtet, das jahrhundertelang... Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Friesoythe - Sensenschmied

Bronzeplastik zu Erinnerung an die Bedeutung des Friesoyther Schmiedehandwerks vom 16. bis 18. Jahrhundert.
Diese Skulptur wurde vom „Aktionskreis Friesoythe - Wir gestalten unsere Stadt" zur Erinnerung an das Schmiedehandwerk errichtet, das jahrhundertelang für die Wirtschaft Friesoythes große Bedeutung hatte. Rund um die Stadt findet man Raseneisenerz, das im Mittelalter in kleinen Brennöfen mithilfe von Torf zu schmiedbarem Eisen verhüttet wurde. Die in einer Gilde vereinigten Schmiede, von denen jeder sein eigenes Fabrikationszeichen hatte, fertigten daraus neben Spaten, Beilen und Pflugeisen vor allem Sensen. Diese waren weithin berühmt und wurden bis nach Ostfriesland und Holland verkauft.

Lage & Anfahrt – so kommen Sie zu uns

Adresse

Lange Straße / Kirchplatz
26169 Friesoythe

Ansprechpartner

Ferdinand Cloppenburg

Social Media