Die "Amtsschimmelroute" führt von Cloppenburg über Sevelten nach Essen. Über Suhle und Kneheim geht es zurück. Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Amtsschimmelroute

Ausflugstipps
  • Unterkünfte
  • Cafés
  • Restaurants
  • Grillplätze
  • Campingplätze
  • Wohnmobilstellplätze
  • Bäder & Seen
  • Sehenswürdigkeiten
  • Für Kinder
Auf Karte zeigen

Die "Amtsschimmelroute" führt von Cloppenburg über Sevelten nach Essen. Über Suhle und Kneheim geht es zurück.

Wegbeschreibung

Über den Kessener Weg führt die Route in südliche Richtung aus der Stadt hinaus. In Tegelrieden geht es am Kreisverkehr links ab nach Sevelten. Dort ist eine der ältesten Kirchen des Oldenburger Münsterlandes zu besichtigen. Ab Sevelten folgt die Route dem Knotenpunktsystem. In Richtung (37) folgt Warnstedt. Dann geht es weiter über  (34, Darrel), (30, Beverdiek), (33, Uptloh) und (74, Ostendorf) nach Essen (Oldb.). Sehenswert sind hier das Rathaus und die St. Bartholomäus-Kirche. Nach (29) und (60) folgt Diekmanns Mühle, ein Gallerieholländer. Weiter geht es über (31), (38, Suhle), (42), (45 und 71, Kneheim) nach (40, Stapelfeld). Die Verbindung nach Cloppenburg verläuft dann entlang der Bundesstraße.

Downloads

Routen-Infos

Start der Route

Cloppenburg, Löninger Straße / Kessener Weg

Streckenlänge

46,8 km

Dauer bei 15 km/h

03:08

Besonderheiten

Rundtour, Einkehrmöglichkeit