Ausgangspunkt der Torfroute ist die Eisenstadt Friesoythe. Sie radeln in westliche Richtung und erreichen so den Küstenkanal, den Sie über die K147 überqueren. Der Rundkurs führt Sie weiter nach Scharrel.   Sie radeln entlang des Scharreler Damms und erreichen so Kamperfehn. Von dort gelangen Sie zum Schwaneburger Moor, ein regeneriertes Hochmoor mit abgestorbenen Birken und Wasserflächen.   Sie überqueren ein weiteres Mal den Küstenkanal und kehren nach Friesoythe zurück. Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Torftour

Ausflugstipps
  • Unterkünfte
  • Cafés
  • Restaurants
  • Grillplätze
  • Campingplätze
  • Wohnmobilstellplätze
  • Bäder & Seen
  • Sehenswürdigkeiten
  • Für Kinder
Auf Karte zeigen

Ausgangspunkt der Torfroute ist die Eisenstadt Friesoythe. Sie radeln in westliche Richtung und erreichen so den Küstenkanal, den Sie über die K147 überqueren. Der Rundkurs führt Sie weiter nach Scharrel.

 

Sie radeln entlang des Scharreler Damms und erreichen so Kamperfehn. Von dort gelangen Sie zum Schwaneburger Moor, ein regeneriertes Hochmoor mit abgestorbenen Birken und Wasserflächen.

 

Sie überqueren ein weiteres Mal den Küstenkanal und kehren nach Friesoythe zurück.

Downloads

Routen-Infos

Start der Route

Friesoythe, Bahnhofstraße

Streckenlänge

33,4 km

Dauer bei 15 km/h

02:15

Besonderheiten

Rundtour, botanische Highlights