Die zweite Route rund um Friesoythe führt Sie entlang des Friesoyther Kanals aus der Stadt hinaus. Danach überqueren Sie den Küstenkanal und radeln weiter in Richtung Sedelsberg.   Die Strecke führt weiter ins Saterland. Aufgrund seiner isolierten Lage auf einer 15 km langen und einer ein bis vier Kilometer breiten Sandinsel inmitten von Mooren hat sich die eigene Sprache das Saterfriesische erhalten. Sie passieren die Orte Scharrel, Ramsloh und Strücklingen.   Die Route macht dann einen Abstecher zur Johanniterkappelle Bokelesch und führt danach entlang des Elisabethfehnkanals bis nach Kamperfehn. Von dort radeln Sie vorbei am Schwaneburger Moor bis nach Friesoythe zurück. Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Sternfahrten - Rund um Friesoythe

Route 2 - 54,2 km

Ausflugstipps
  • Unterkünfte
  • Cafés
  • Restaurants
  • Grillplätze
  • Campingplätze
  • Wohnmobilstellplätze
  • Bäder & Seen
  • Sehenswürdigkeiten
  • Für Kinder
Auf Karte zeigen

Die zweite Route rund um Friesoythe führt Sie entlang des Friesoyther Kanals aus der Stadt hinaus. Danach überqueren Sie den Küstenkanal und radeln weiter in Richtung Sedelsberg.

 

Die Strecke führt weiter ins Saterland. Aufgrund seiner isolierten Lage auf einer 15 km langen und einer ein bis vier Kilometer breiten Sandinsel inmitten von Mooren hat sich die eigene Sprache das Saterfriesische erhalten. Sie passieren die Orte Scharrel, Ramsloh und Strücklingen.

 

Die Route macht dann einen Abstecher zur Johanniterkappelle Bokelesch und führt danach entlang des Elisabethfehnkanals bis nach Kamperfehn. Von dort radeln Sie vorbei am Schwaneburger Moor bis nach Friesoythe zurück.

Downloads

Routen-Infos

Streckenlänge

54,2 km

Dauer bei 15 km/h

03:40

Besonderheiten

Rundtour, kulturell / historisch