Die erste Route rund um die Stadt Friesoythe beginnt in der Nähe des Stadtparks von Friesoythe. Die Route führt Sie über Neuvrees direkt durch den Eleonorenwald. Der Wald erstreckt sich über eine Fläche von 2.065 ha und ist im Eigentum der Arenberg -Meppen GmbH. Als ursprünglich fürstliches Jagdgebiet des Herzogs von Arenberg beheimatet  der Eleonorenwald auch heute noch zahlreiche Wildarten, welche durch Bejagung in verträgliche Wilddichten gehalten werden.   Danach erreichen Sie die Gemeinde Vrees. Sie radeln weiter bis Bischofsbrück, wo sich das Steingrab "Teufelssteine" befindet. Von dort geht es nach Markhausen, wo sich eine kleine Rast bei der Gehlenborgschen Scheune anbietet.   Schließlich kehren Sie in die Eisenstadt Friesoythe zurück. Die schärenartige Seenlandschaft der einzigen nordwestdeutschen Talsperre gehört mit ihrer ungeahnten Natürlichkeit zu den schönsten Ferienregionen im Nordwesten Deutschlands. Ob bewegungshungrig, kulturinteressiert oder erholungssuchend, ob ausgedehnter Urlaub oder Kurztrip, ob als Paar oder mit Kindern: Die Thülsfelder Talsperre macht jede Form der Reisegestaltung möglich.

Sternfahrten - Rund um Friesoythe

Route 1 - 41,3 km

Ausflugstipps
  • Unterkünfte
  • Cafés
  • Restaurants
  • Grillplätze
  • Campingplätze
  • Wohnmobilstellplätze
  • Bäder & Seen
  • Sehenswürdigkeiten
  • Für Kinder
Auf Karte zeigen

Die erste Route rund um die Stadt Friesoythe beginnt in der Nähe des Stadtparks von Friesoythe. Die Route führt Sie über Neuvrees direkt durch den Eleonorenwald. Der Wald erstreckt sich über eine Fläche von 2.065 ha und ist im Eigentum der Arenberg -Meppen GmbH. Als ursprünglich fürstliches Jagdgebiet des Herzogs von Arenberg beheimatet  der Eleonorenwald auch heute noch zahlreiche Wildarten, welche durch Bejagung in verträgliche Wilddichten gehalten werden.

 

Danach erreichen Sie die Gemeinde Vrees. Sie radeln weiter bis Bischofsbrück, wo sich das Steingrab "Teufelssteine" befindet. Von dort geht es nach Markhausen, wo sich eine kleine Rast bei der Gehlenborgschen Scheune anbietet.

 

Schließlich kehren Sie in die Eisenstadt Friesoythe zurück.

Downloads

Routen-Infos

Start der Route

Friesoythe, Alte Wassermühle

Streckenlänge

41,3 km

Dauer bei 15 km/h

02:45

Besonderheiten

Rundtour, kulturell / historisch